Was muss ein Bauherr bei eventuellen Mängeln in der Ausführung besonders beachten?

Ingo Ebling

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Baurecht und Architektenrecht
Vertrauensanwalt des Bauherren-Schutzbund e.V.

 

Bei Mängeln muss der Bauherr besonders auf die richtige Vorgehensweise achten. Wenn ein Mangel vorliegt, muss der Bauherr in der Regel den Bauunternehmer zur Nacherfüllung, also zur Beseitigung des Mangels auffordern. Diese Aufforderung muss eine angemessene Frist zur Mangelbeseitigung enthalten und sollte schriftlich erfolgen.

Auch ist darauf zu achten, dass der Zugang des Schreibens nachgewiesen werden kann. Erst wenn die Frist aus dem Schreiben abgelaufen ist und der Bauunternehmer den Mangel nicht beseitigt hat, kann der Bauherr weitere Rechte wie Schadenersatz oder Minderung verlangen sowie den Mangel auf Kosten des Bauunternehmers selbst beseitigen.

 

Zurück